Massage gegen schwere Beine mit WELLMAXX bodystyle

Schnelle Hilfe bei Muskelkater und schweren Beinen

Lymphaktivierende Massagen können müde Muskeln munter machen

Gymnastik, Krafttraining oder gezielte Workouts für Bauch, Beine, Po: Was tut man nicht alles für einen makellos schönen Körper? Viele denken, dass der Wunsch nach schlanken Beinen, einem glatten Bauch und einem straffen Po nicht ohne hartes Training zu erreichen sind. Weit gefehlt. Natürlich bleibt es nicht ohne sichtbaren Effekt, wenn Sie sich gleich mehrfach in der Woche mit Kniebeugen, Beckenlift, Crunchen und Übungen wie dem Fersenschub in Form bringen. Den Lohn der disziplinarischen Fitness-Bemühungen bekommen Sie dann meist kurze Zeit später präsentiert. Brennende und schwere Beine nach dem Sport sind bekanntermaßen beliebte Folgen intensiver sportlicher Betätigung. Das Prinzip dabei ist so einleuchtend wie einfach: Je untrainierter Sie sind, desto schwerer fühlen sich Ihre Beine nach dem Sport an. Und damit nicht genug. Besonders für sportliche Einsteiger kann es am Tag nach dem Sport so richtig dicke kommen. Heftiger Muskelkater in den Beinen, Schmerzen und der Wunsch nach einer entspannenden Massage kennt beinahe jeder Sportler nur zu gut.

Ursache für schlimmen Muskelkater in den Beinen

Nahezu jeder Mensch dürfte wissen, was ein Muskelkater ist – und bedeutet. Er kann Schmerzen verursachen, die an Nadelsticke erinnern. Wer darunter leidet, dessen Bestreben ist es, diese Auswirkungen schnell und wirkungsvoll zu lindern. Was genau die schmerzenden Beine nach dem Sport auslöst, darüber sind sich die Sportmediziner bis heute nicht gänzlich im Klaren. Vor einigen Jahren vermuteten die Wissenschaftler die Ursache des schmerzenden Muskelkaters noch in einem Überschuss an Laktat – also der Milchsäure, die sich bei körperlicher Betätigung im Muskel bildet. Zur Regeneration der Muskulatur beziehungsweise zur Linderung der Schmerzen legten Physiotherapeuten seinerzeit kräftig Hand an und versuchten, den Muskelkater aus den tiefsten Schichten der Muskulatur auszustreichen. Die dabei entstehenden Schmerzen waren Teil der Therapie. Parallel dazu sollte eine spezielle Ernährung den heftigsten Schmerzen durch den Muskelkater vorbeugen.

WELLMAXX Clubmitglied werden
Monatlich kündbar!

Wie Muskelschmerzen nach dem Sport entstehen

Sie ahnen es schon: Die Hypothese, dass zu viel Laktat Muskelschmerzen in den Beinen nach dem Sport verursacht, hatte keinen Bestand, denn: Disziplinen bei denen besonders hohe Laktatwerte gemessen werden wie zum Beispiel bei 400-Meter-Läufen sind gar nicht die Sportarten bei denen Muskelkater besonders häufig entsteht. Im Gegenteil: Muskelkater in den Beinen nach dem Sport entsteht bevorzugt bei Sportarten wie zum Beispiel dem Kraftsport. Doch der Anfall von Laktat ist dabei eher moderat. Hinzu kommt, dass der Abbau von Laktat bereits 20 bis 30 Minuten nach der sportlichen Belastung beginnt. Die durch den Muskelkater hervorgerufenen Schmerzen treten dagegen viel später auf – vielfach erst nach 12 Stunden oder mehr. Insofern wird die Laktat-These zur Erklärung von Muskelschmerzen nach dem Sport unter Experten heute nicht mehr ernsthaft diskutiert.

Muskelkater und schwere Beine schnell loswerden

Wer seinen Muskelkater schnell lindern möchte, der muss wissen, worin die Ursache für die schmerzenden Beine nach dem Sport zu suchen sind. Die Sportmedizin geht heute davon aus, dass Mikrorupturen – also feine Risse im Muskelgewebe die schweren Beine verursachen. Hervorgerufen werden diese durch die Belastung – häufig auch durch Überbelastungen oder ungewohnte Anforderungen an den Bewegungsapparat. In der Folge kommt es nicht nur zu schweren Beinen, sondern auch noch zum typisch-stechenden Schmerz, der den sogenannten Muskelkater ausmacht. Die Ursache für das Entstehen von Mikrorupturen sehen die Sportmediziner vor allem im Abbremsen der Bewegungsgeschwindigkeit bei körperlicher Betätigung. Dabei wird die Muskulatur unter hoher Belastung gedehnt – die Mikrorupturen entstehen und verursachen kleinste Entzündungen. Das Wasser in der Muskulatur lässt den Muskel schließlich leicht anschwellen. Fordern Sie von einem so beanspruchten Muskel weitere Kontraktionen oder Dehnungen, dann meldet sich dieser mit der bekannten Schmerzsymptomatik des Muskelkaters.

WELLMAXX Clubmitglied werden
Monatlich kündbar!

Schmerzen durch Muskelkater sind medizinisch meist harmlos

Sorgen müssen Sie sich keine machen. Dann ist Regeneration das Gebot der Stunde. Schwere Beine nach dem Sport sind meist auch dann harmlos, wenn die Schmerzen heftig ausfallen. Mit der richtigen Regeneration heilen die kleinen Verletzungen recht schnell wieder ab. Selbst schwerste Muskelkaterbeschwerden sind nach zwei bis drei Tagen überstanden. Zur Vorbeugung des gefürchteten Muskelkaters ist es zu empfehlen, ein ausgiebiges Aufwärmprogramm zu absolvieren. Verhindern lassen sich brennende Beine und Muskelschmerzen nach dem Sport am Einfachsten durch ein intelligentes Training, das die individuelle Leistungsfähigkeit hinsichtlich der gesetzten Trainingsreize entsprechend berücksichtigt. Oder Sie nutzen einfach eine ganz andere Möglichkeit zur Körperstraffung.

WELLMAXX® bodystyle – Regeneration und Körperstraffung in einem

Dass sich der Wunsch nach einer straffen Haut und die Regeneration nach einer sportlichen Betätigung kombinieren lassen, zeigt die WELLMAXX® bodystyle. Neben der Verminderung des Oberschenkelumfangs, der Reduzierung von Cellulite-Erscheinungen sowie einer festeren und strafferen Haut bietet die WELLMAXX® bodystyle zahlreiche Möglichkeiten, um die individuelle Regeneration zu fördern. Mithilfe einer auf Ihre persönlichen abgestimmten Gleitwellenmassage wird Ihre Muskulatur sanft stimuliert. Die lymphaktivierende Massage ist besonders im Anschluss an intensive sportliche Betätigung angenehm. Das Gerät ermöglicht es, die Intensität der Massage fein zu justieren. Das Spektrum reicht dabei von einer normalen Intervallmassage bis hin zu einer sportlich-intensiven Massage. Im Bereich der Regeneration sorgt die entspannende und lymphaktivierende Massage dafür, den Organismus zu vitalisieren und die Stoffwechselaktivität zu erhöhen. Leichte, wellenförmige Massagebewegungen können dazu beitragen, den Lymphfluss und den Rückstrom des venösen Bluts zum Herzen zu beschleunigen. Das alles kann die Beschwerden, die durch einen Muskelkater hervorgerufen werden, deutlich lindern. Und damit nicht genug: Neben der Reduzierung kann die Anwendung zu einem besseren Körpergefühl beitragen.

Lymphaktivierende Massagen zur Linderung schwerer Beine

Neben Arterien und Venen ist das Lymphsystem ein wichtiges System, um Stoffwechselprodukte, Immunzellen und Antikörper zu transportieren. Diese fallen bei sportlicher Betätigung an. Lymphaktivierende Massagen zielen darauf ab, ein Gleichgewicht zwischen Lymphaktivität und der richtigen Menge an Gewebewasser herzustellen. Wer also unter schweren oder dicken Beinen leidet, dem kann mit einer Gleitwellenmassage der WELLMAXX® bodystyle unter Umständen Linderung verschafft werden. Vielfach lässt sich mit bloßem Auge beobachten, wie Schwellungen zurückgehen oder dicke Beine an Umfang verlieren. Der Grund für diese Erleichterung ist im Gewebewasser zu suchen, das lymphaktivierende Massagen sanft aus den Beinen befördern. Darüber hinaus können die sanften Gleitwellenmassagen die Muskulatur zur Heilung der Mikrorupturen anregen. Dadurch vermindern sich auch die Beschwerden des Muskelkaters.

Wer den Muskelkater gänzlich satt hat, der sollte sich die WELLMAXX® bodystyle auch einmal genauer anschauen, denn: Die WELLMAXX® bodystyle ist ein Gerät zur Regeneration und zur Körperstraffung. Bauch, Beine und Po lassen sich nämlich auch mit einem Wellness-Gefühl straffen. Für Einsteiger und Fortgeschrittene. Ohne Sport. Ohne Stress.

Schnelle Hilfe bei Muskelkater und schweren Beinen Wellmaxx

Monatlich kündbar

WELLMAXX Clubmitglied werden